Plakatmotiv zur Ausstellung „Herzlichen Gruß sendet…Marzahn-Hellersdorfer Ansichtskarten“ Sammlung: Karl Heinz Gärtner“
Foto: Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf

“Herzlichen Gruß sendet ...”

Marzahn-Hellersdorfer Ansichtskarten - Sammlung Karl-Heinz Gärtner

31.08.2004 bis 27.03.2005

 


Vor mehr als 130 Jahren wurde die “Correspondenzkarte” im Deutschen Kaiserreich eingeführt. Einige Jahre später begann der Siegeszug der bebilderten Postkarte, im Volksmund auch Ansichtskarte genannt. Um 1900 wurde das Schreiben von Ansichtskarten immer beliebter. Die Post beförderte damals täglich Millionen von Karten. Schon seiner Zeit wurden die Postkartengrüße von Liebhabern gesammelt und damit der Nachwelt überliefert. Heute sind diese historischen Karten ein unschätzbares Kulturgut, in dem sich auch die Geschichte der letzten hundert Jahre widerspiegelt.

Seit mehr als 20 Jahre sammelt der ehrenamtliche Biesdorfer Ortschronist Karl-Heinz Gärtner Ansichtskarten, allein für Marzahn-Hellersdorf sind es inzwischen über 1.350. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das historische Ortsbild von Biesdorf, Kaulsdorf, Mahlsdorf und Marzahn im Wandel der Zeit.