Johanna Jura. Bronze und Keramik



Johanna Jura, die im Jahr 2018 ihren 95. Geburtstag gefeiert hätte, lebte und arbeitete von 1964 bis 1994 als freischaffende Bildhauerin in Berlin - Mahlsdorf. Zu ihrem plastischen Werk gehören neben baugebundener Kunst im öffentlichen Raum auch das Porträt, die Skulptur, das Relief und die Kleinplastik. Das kleine Format war in ihrer letzten Schaffensperiode das bevorzugte Ausdrucksmittel. Im Mittelpunkt steht das Menschenbild als Einzelfigur und in Skulpturengruppen.

Die Ausstellung widmet sich den Bronzeskulpturen und der keramischen Kleinplastik. Die gezeigten Arbeiten gehören zum Nachlass der Künstlerin und repräsentieren verschiedene Perioden ihres Schaffens.