Kunst im öffentlichen Raum

Fassadengestaltung von jim Avignon, Ausschnitt
Foto: Karin Scheel

++++ Aktuelles unter dem Link "Temporäre Projekte"++++


Der Bezirk Marzahn-Hellersdorf von Berlin hat einen ungewöhnlich hohen Bestand an Kunstwerken im öffentlichen Raum. Kunstwerke vielfältigster Formensprache prägen das Stadtbild. Viele der neuen Arbeiten zeigen ein zeitgemäßes Bild der städtischen Kunst, aber auch der größte Teil der Kunstwerke aus der Entstehungszeit des Bezirkes sind erhalten und beeindruckendes Zeugnis für ein umfassendes Gestaltungs- konzept der Großsiedlungen.

Die Geschäftsstelle für Kunst im öffentlichen Raum, jetzt mit Sitz im Schloss Biesdorf, ist Ansprechpartner für Künstler, Architekten, Bauherren und alle am Thema interessierten. Sie koordiniert Kunstwettbewerbe bei bezirklichen Baumaßnahmen und berät private Investoren zum Thema Kunst im öffentlichen Raum.

Sämtliche  Kunstwerke in den Großsiedlungen sind hier dokumentiert.

Auch temporäre Kunstprojekte werden von hier initiiert, gefördert und betreut.