Sie befinden sich hier: Home : BEZIRKSMUSEUM MARZAHN-HELLERSDORF 

Lesebuch Marzahn-Hellersdorf
Geschichte und Geschichten aus 10.000 Jahren

Haben Sie schon mal von Heuschreckenplagen oder vom Kampf um die Tümpel in unserem Bezirk gehört? Wussten Sie schon, warum die Griebenstraße Griebenstraße heißt oder dass es im Schlosspark Biesdorf einen sowjetischen Soldatenfriedhof gab? Kennen Sie die Milchkuranstalt von Ludwig Cohen oder die Kunstkonzeptionen für die Großsiedlungen Marzahn und Hellersdorf?
Diese und viele weitere Fragen erhellt das gerade vom Bezirkmuseum veröffentlichte „Lesebuch Marzahn-Hellersdorf. Geschichte und Geschichten aus 10.000 Jahren“. Es versammelt auf über 340 Seiten 55 Beiträge von 26 Autoren zu den verschiedensten Aspekten der bezirklichen Geschichte. Das Spektrum reicht von Beiträgen zu übergreifenden Themen über Darstellungen von Einzelereignissen oder zu Einzelpersönlichkeiten bis hin zu Zeitungsmeldungen und Anekdoten. Die kleineren und größeren Beiträge umfassen das ganze zeitliche und geographische Spektrum des heutigen Bezirksterritoriums von der Urgeschichte bis in die unmittelbare Gegenwart. Bestandteil des „Lesebuches“ ist eine umfangreiche Chronik, die auch zahlreiche Daten zur Bezirksgeschichte über die in den einzelnen Beiträgen behandelten Themen hinaus enthält.