Prof. Dr. Ruth Tesmar

  • 1951 geboren in Potsdam
  • 1981 Promotion
  • 1983 Diplom für Malerei und Grafik an der Kunsthochschule Berlin
  • 1986 Schönstes Buch für Hugo von Hofmannsthal, "Die Frau ohne Schatten", Kiepenheuer Verlag Leipzig 1988
  • 1986 1. Preis für Graphik im Rahmen der Ausstellung 100 ausgewählte Grafiken, farbige Holzdrucke zu Else Lasker-Schüler
  • 1993 Schönstes Buch für Augenreise I, Volk und Wissen Verlag GmbH Berlin
  • seit 1993 Professorin für Ästhetische Praxis und Leiterin des MENZEL-DACHs an der Humboldt-Universität Berlin.
  • 1996 & 1999 Bühnenbilder und Kostüme: Undine - E. T. A. Hoffmann, Orphée et Euridice - Chr. W. Gluck, Opem-Freiluftaufführungen an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland
  • Arbeiten im Besitz von Museen, öffentlichen und privaten Sammlungen
  • Illustrationen und Buchgestaltungen
  • Kunst im öffentlichen Raum (Helmholtz-Gemeinschaft, Grimm-Zentrum u. a.)

 

www.ziz-berlin.de/Tesmar

www.christian-morgenstern.de/dcma/index.php?title=Ruth_Tesmar

 

 

...........................................................

zurück / back

"Für A.Rimbaud", Holzschnitt
(Bestand Galerie M)

Marzahner Blätter IV – Stadt Raum Berlin Marzahn, 1997
Grafikmappe: hellbraun bezogene Pappgrafikmappe mit Leineneckenbindung und 5 Original Druckgrafiken, 1 Faksimile, 1 Geleittext, Deckblatt mit Liste (ungebunden eingelegt), Größe: 43cm X 33cm
Richard Pietraß (Geleittext), Kurt Schwaen (Faksimile)
jeweils 1 Grafik von den 5 Künstlern/innen: Ellen Fuhr, Gisela Kurkhaus-Müller, Karin Sakrowski, Ruht Tesmar, Andreas Zahlaus
Exemplarnummern: 1,15,18,19,20,30k
Keine detailierten Angaben zu den Grafiken vorhanden.

Marzahner Blätter  III – „Kein Ort Nirgends“ (Christa Wolf), 1990
Ruth Tesmar „Kein Ort nirgends I“; Holzschnitt; 1990
Ruth Tesmar „Kein Ort nirgends II“; Holzschnitt; 1990

sowie Grafiken von Linde Bischof, Sabine Grzimek, Maja Nagel , Ursula Strozynski

(in der Sammlung des den FB Kultur, zukünftig Bestand der Galerie M)