Sie befinden sich hier: Home : GALERIE M 

Galerie M - Kunst im urbanen Raum

Die Galerie M zeigt und fördert vorrangig Projekte von professionellen Künstlerinnen und Künstlern, die in ihrer Arbeit den städtischen Raum in all seinen Aspekten thematisieren.  Um der speziellen urbanen Situation der Galerie Rechnung zu tragen, stellt ein Teil der Ausstellungen die Essenz langfristiger Kunstprojekte oder/und wird auch von Kunstaktionen im öffentlichen Raum begleitet. Vorrangig werden Installationen konzeptuell arbeitender Künstlerinnen und Künstler gezeigt.

Die Galerie M ist die Geschäftsstelle der Kommission für Kunst im öffentlichen Raum des Bezirkes und somit Ansprechpartner für Künstler, Architekten, Bauherren und alle am Thema interessierten. Sie koordiniert Kunstwettbewerbe bei bezirklichen Baumaßnahmen und berät private Investoren zum Thema Kunst im öffentlichen Raum. Die Galerie  befindet sich in Nähe des S-Bahnhofes Marzahn und ist vom Stadtzentrum in weniger als einer halben Stunde zu erreichen. Eine hervorragende medientechnische Ausstattung und die zur Verfügung stehende Fläche (200 qm) erlauben eine anspruchsvolle Präsentation zeitgenössischer Kunst.

 

 

 

Aktuell: Feierliche Eröffnung der "Temporären Kunstakademie Marzahn" am 11.6.14, 18.00 Uhr

Die Tagesordnung:

1. Rede-Zeremonie mit lokaler, nationaler und internationaler Prominen
2. Verleihung der "bedingungslosen Doktor_innenwürde (Dr. s.c.)" an die verehrten Akademiemitglieder
3. Dissertationsverteidigung der Doktorand_innen mit 8 Bügelbrettern inklusive modellhafter Projektbeschreischreibung für die kommenden 4 Monate
4. Vernissage der Installation "Die schielende Weisheit"
5. Weißwein, nette & interessante Leute, gute Gespräche.

Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Temporäre Kunstakademie Marzahn - Die Akademie der Peripherie

Ein Kunstprojekt von Maurice de Martin in Kooperation mit der Galerie M

Im Sommer 2013 hatte der Künstler Maurice ist da! in Marzahn vier Wochen lang Fenster geputzt und war den Bürger_innen dadurch nicht nur praktisch nützlich geworden, sondern er hat mit ihnen zugleich erörtert, wie zeitgenössische Kunst aussehen kann, damit sie für die Marzahner_innen und ihren Kiez relevant wird. Und die klare Antwort der Bürgerschaft lautet:
"Kunst ist für uns dann relevant, wenn 1. jemand uns über ihre Inhalte und Formen aufklärt, 2. sie lebendig und partizipativ ist und 3. wenn sie bewirkt, dass Menschen die Kluft der alltäglichen Anonymität überwinden und zusammen etwas Besonderes für die Gemeinschaft bewirken.“
Der Künstler versteht dieses Fazit als Auftrag und installiert in Marzahn einen experimentellen Campus für nachbarschaftliche Kunstarbeit.

Zwischen Juni und Oktober 2014 wird hier eine Gruppe Marzahner Bürger_innen zusammen mit zahlreichen Gästen vier Monate lang über zeitgenössische Kunst nachdenken und künstlerische Projekte entwickeln, die schließlich in der Ausstellung "Zeitgenössische Kunst von Nachbarn für Nachbarn" in der Galerie M präsentiert werden.

Eine alternative Bildungsinstitution als Kunstwerk
Das Format Bildungsinstitution wird hier zum Kunstwerk erhoben und zugleich wird ein Ort geschaffen, der es Menschen -egal welcher Herkunft, sozialem Stand, Alter, Geschlecht und Verfassung- ermöglicht, sich hierarchiefrei-intellektuell und zugleich verschulungsfrei-praktisch fortbilden zu können.

Das Projekt TKM will den klar artikulierten Wunsch der Bürger_innen nach einem „Bildungsangebot für eigenverantwortlich-sinnvolle Lebensgestaltung“ mit der Neugier des Künstlers verbinden und untersucht, ob eine "Solidarisierung der Avantgarde" neben einer bloßen Wunscherfüllung auch eine "Exzellenz der Nachbarschaften" hervorkitzeln wird. 

Das aktuelle TKM-Veranstaltungsverzeichnis (Juni-Oktober 2014) findet sich auf der TKM-Homepage: www.kunstakademie-marzahn.de

Ausstellung "Zeitgenössische Kunst für Nachbarn von Nachbarn"
Vernissage am 15.10.14, 18h
Ausstellung vom 16.10. – 07.11.2014
Finissage am 07.11.2014, 18h
Alle Veranstaltungen Eintritt frei!

Mit freundlicher Unterstützung der Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten Ausstellungsfonds Kommunale Galerien
Das Projekt wird gefördert aus dem Genossenschaftsfonds Marzahn-Hellersdorf 

 

 

 

Bezirksamt
Marzahn-Hellersdorf von Berlin
Abt. Jugend und Familie, Weiterbildung und Kultur
Amt für Weiterbildung und Kultur
Fachbereich Kultur

GALERIE M
Marzahner Promenade 46
12679 Berlin

Stadtplanlink

Verkehrsanbindung: S-Bhf Marzahn (8 Min.)

Öffnungszeiten: Täglich außer Samstag, 10.00 Uhr - 18.00 Uhr

Leiterin:
Karin Scheel

Tel.: 030 / 5 45 02 94
Fax: 030 / 9 31 10 60

e-mail : karin.scheeldon't want spam(at)kunstraum-m.de