KULTUR - Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Sie befinden sich hier:
Home :KUNST: OFFEN :PROGRAMM 2021 

Programm 2021

Atelier Antje Püpke
Grottkauer Straße 35, 12621 Berlin, Telefon 0176 82440994;
Tram M6 oder 18 bis Jenaer Straße, ca. 10 Min. Fußweg oder Bus 399 bis Grottkauer Straße, ca. 3 Min. Fußweg

offen 10 - 18 Uhr

Antje Püpke arbeitet in unterschiedlichsten Techniken. Dabei entstehen Illustrationen, Karikaturen, abstrakte und gegenständliche Werke und auch Skulpturen.

Lassen Sie sich überraschen und erfreuen Sie sich an der künstlerischen Vielfalt der gelernten Meissener Porzellanmalerin.

Musikalischer Kunstgenuss ab ca. 14 Uhr: Wolfgang Ohmer spielt auf der Hang, www.klangart-berlin.de

Literarischer Kunstgenuss um 16 Uhr: Hellmuth Henneberg liest aus "Die Geheimnisse meiner Frau"


Mehr Informationen zur Künstlerin: www.fixe-art.de

Atelier Armgard Röhl
Hultschiner Damm 152, 12623 Berlin, Telefon 0173 2445177; Tram 62, 63 bis Bruchsaler Str.; https://armgard-roehl-grafik-malerei.jimdo.com


offen 10 - 18 Uhr


Armgard Röhl zeigt in ihrem Atelier ihre eigene Arbeiten: Malerei, Zeichnungen, Druckgraphik und Fresken.
Dazu erwarten Sie offene Gespräche mit der Künstlerin bei Kaffee, Tee und Gebäck.


Detlef Röhl zeigt Skulpturen aus Holz und Stein.

Atelier Carola Malter
Otto-Nagel-Str. 43, 12683 Berlin, Tel. 0170 4710616; Tram M8 Boschpoler Straße, Bus 192 Buschiner Str.; www.carolamalter.de


offen 10-18 Uhr
 

Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Fliegen wir gemeinsam mit dem Raumschiff Enterprise durch das Universum meiner abstrakten Bilder und machen wir eine Zwischenlandung auf dem Planeten der duftenden Sommer-Wiesen. Sie dürfen sich Blumen pflücken.

Atelier für Musik und darstellende Kunst
Alt Marzahn 25c, 12685 Berlin, Telefon 0173 6496338; Tram M6 Freizeitforum, M8 Alt Marzahn, Bus 154, 192 Rebhuhnweg; www.lars-scheibner.de

offen 13:30 - 15:00

Wir freuen uns das sehr spannende Geschwister-Duo "WONDER & ME" bei ihrer Arbeit zu präsentieren.

Favorisierte Variante hierfür ist eine Live-Performance mit Katharina und Caroline Wunderlich zu ihrer aktuellen Produktion "BRUDERZUCKER". Sollte dies nicht möglich sein, würden wir einen Film zum oben genannten Projekt von ca. 35min Länge präsentieren und diesen mit einer live Performance der Musikerin Caroline Wunderlich umrahmen.

Atelier Lischka
Myslowitzer Str. 34, 12621 Berlin, Tel. 030 5663571, S5 Kaulsdorf, Bus 269, 295 Myslowitzer Str./Klinikum; www.atelier-lischka.de

offen 10 – 18 Uhr

Eingebettet in das Grün von Bäumen und Sträuchern erwarten Sie Malereien in Öl, Acryl und Tusche, die unterschiedlichste Stimmungen ausdrücken, von zaghaften Anmutungen bis zu kraftvollen Ausdrucks-Formen, inspiriert von der Natur und Gedankenlagen. Mit Kuchen und Kaffee können Sie die Eindrücke auf sich wirken lassen. Bei schlechtem Wetter ist nur eine Auswahl der Bilder zu sehen.

Atelier Philipp Beatsen
Bunte Bleibe in der JFE Anna Landsberger

Prötzeler Ring 13, 12685 Berlin; https://beatsen.de/


offen 10 - 18 Uhr
 

Im Atelier von Philipp Beatsen können sie verschiedenste Werke entdecken, die er eigenständig oder zusammen mit den Jugendlichen der JFE "Anna Landsberger" erschaffen hat.

Die Kunstwerke umfassen Drucke, Leinwände, gestaltete Fassaden und Klanginstallationen. Vor Ort wird an diesem Tag auch Live eine Wand gestaltet.

Atelier "rbb"
Erich-Kästner-Str. 33, 1. Etage, 12619 Berlin, Telefon 030 5634026; U5 Kienberg, Bus 197
 

offen 10 - 18 Uhr
 

Renate Bause-Bitterlich (rbb) präsentiert Malerei in Acryl und Öl und liest eigene Gedichte und Geschichten.

Atelier Uffrecht
Ruwersteig 38 (bitte Tor Eingang Nr. 40 benutzen), 12681 Berlin, Tel. 030 54800291; S7, S75 Springpfuhl, Bus 194 Merler Weg; http://ulrich-uffrecht.de/

offen 10 - 18 Uhr

GARTEN  – KUNST – GARTENKUNST
Es erwarten die Gäste das Atelier mit vielen Bildern, die nicht nur betrachtet werden können, sondern über die auch trefflich gestritten werden kann. Zudem werden Karikaturhefte zum Kauf angeboten. 


Nach intensivem Kunstgenuss kann man sich dem Genuss selbstgebackenen Kuchens mit leckerem Kaffee widmen. 

Atelier Ursula Wünsch
Heesestr. 9 (1. Haus links EG), 12683 Berlin, Tel. 0173 5367501, Bus 190/108/196 Gleiwitzer Str.; http://www.sina-spielzeug.de/designer_ursula_wuensch.php

offen 10 - 18 Uhr

Spielideen mit einander – für alle, die gern spielen!

In meinem Atelier erwarte ich euch zum Spielen mit Objekten, die ich entwickelt habe, die ihr noch nicht kennt. Und Dinge, die ihr ganz anders als gewohnt „bespielen“ könnt! Ich möchte euch Anregungen für Zuhause bieten, damit die gemeinsame Zeit fröhlich genutzt werden kann und freue mich, euch hier begrüßen zu können.

Atelier Wagner
Kaulsdorfer Str. 1, 15266 Hoppegarten (Ortsteil Hönow); Tram M6, 18 Endhaltestelle Riesaer Str.,  Bus 195;  www.twblum.de, www.carolinewagnerfotografie.de
 

offen 10 - 18 Uhr

Malerei, Grafik und Zeichnungen von Jürgen Wagner, Malerei von Thomas Wagner und Fotografie von Caroline Wagner.

Ateliergalerie "Wir sind Atelier"
Hellersdorfer Promenade 27, 12627 Berlin; U5 Hellersdorf, M6, 18 Stendaler Str./Zossener Str.; zwetzig.de, www.allesimmerbesser.de, http://kunstdruck-nina-maria-buettner.de/

offen 11 - 18 Uhr

Schon seit über 5 Jahren arbeiten wir an der Verwirklichung unserer künstlerischen Ansprüche in unsere Ateliergalerie in der Hellersdorfer Promenade 27.

Das Atelier ist für uns ein Multitalent, welches als Arbeits-, Ausstellungs- und Projektfläche für verschiedenste Kooperationen hier in unserem Kiez dient. In diesem Jahr wollen wir euch das Schaffen von drei spannenden Kunstschaffenden vorstellen:

Andrej Zwetzig ist Designer, Illustrator und viel interessierter Visionär: Sein Schwerpunkt ist die detaillierte Kombination aus Tusche, Tinte und Feder, welcher seinen Einsatz von beeindruckenden Zeichnungen und realistischen Porträts bis außergewöhnlichen Tätowierungen findet.

Die Illustratorin Nina-Maria Büttner lebt ihre Inspiration bei der Erschaffung von Traumwelten und der Erzählung von poetischen Geschichten aus. Die dabei entstehenden Bilder werden von ihr durch das Linoldruckverfahren in edle Kunstdrucke verwandelt, an denen sich die ganze Welt erfreuen soll.

Bei Wadim Hermann verschwimmt der Anspruch an die Malerei und dem Recyclinggedanken neben persönlichen Einflüssen wie Graffiti und Surrealismus zu einem individuellen Stil. Er verarbeitet heitere Tage sowie trübe gelebte Erfahrungen und lässt dabei ein Mosaik von Collagen und Rätseln entstehen.

Außerdem führen Carola Rümper und Andrej Zwetzig ein Kunstprojekt "Kunst für alle!" im Quartiersgebiet Hellersdorfer Promenade durch. Die ersten Ergebnisse werden ebenfalls am 
KUNST: offen! präsentiert.

Ausstellungszentrum Pyramide
Riesaer Str. 94, 12627 Berlin, Telefon 030 90293-4132; U5 Hellersdorf, Tram M6, 18 Jenaer Str., Bus 154, 195; www.ausstellungszentrumpyramide.de
 

offen 10 - 18 Uhr

Auf über 500qm und 6 Ebenen finden in dem modernen, expressiven Bau Ausstellungen und Veranstaltungen mit regionalem Bezug statt.

Die aktuelle Ausstellung "Mummelsolls Reisen" zeigt die Ergebnisse von integrativen ökotopischen Kunstprojekten des ThaT.net und der Mummelsollgrundschule zum Entdecken und Mitmachen.

Bildergarten Biesdorf
Otto-Nagel-Str. 26, 12683 Berlin, Telefon 030 41934960; S5 Biesdorf, Bus 192; www.bildergarten-biesdorf.de


offen 10 - 18 Uhr

Bettina Rulf und Steffen Wilbrandt studierten an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst und arbeiten seither als freischaffende Künstler und Grafik-Designer in Berlin.

In ihrem »Bildergarten« zeigen sie mit ausreichend Abstand, Kaffee und Kuchen vor allem Zeichnungen und Druckgrafiken (Holzschnitt, Acrylstich, Lithografie). Eine Führung durch die kleine Buch- und Steindruckwerkstatt, in der die meisten Arbeiten entstanden sind, ist einzeln und nach vorheriger Anmeldung per E-Mail: postdon't want spam(at)bildergarten-biesdorf.de möglich.

Bildungshaus am Kienberg
Kummerower Ring 44, 12619 Berlin, Telefon 030 90293 2590, U5 Kienberg, Bus 191, 197; www.vhs-marzahn-hellersdorf

offen 10 - 18 Uhr

Das Bildungshaus am Kienberg (Zweigstelle der Volkshochschule Marzahn-Hellersdorf) öffnet seine Türen und zeigt Fotografien des Internationales Jugend-Projekts „Changing Planet“ zum Thema Umwelt und Zukunft.

 

Filzwerkstatt Huhn Grünes
Pilgramer Straße 286 F, 12623 Berlin, Telefon 0179 580 3214, S5 Mahlsdorf, Tram 62 bis Rahnsdorfer Straße; Instagram: filz_huhn_gruenes

offen 10 - 18 Uhr

Meike Raßbach fertigt unter ihrem Label "Huhn Grünes" Großes und Kleines, Grobes und Feines aus Filz, wie Heimtextilien, Taschen, Schmuck oder Kleidung. Nötig sind Wollfasern, Wasser, Seife und Geduld.

Lassen Sie sich überraschen! Mitmachangebote vermitteln einen Eindruck von der Filzentstehung.

Galerie-Café Bachmann
Siegmarstr. 66, 12683 Berlin, Telefon 030 5623157; S5, U5 Wuhletal, dann Bus 191, 291; www.galerie-cafe-bachmann.de
 

offen 11 - 19 Uhr
 

Im oberen Café Raum „Schön verpackt“ – Zeichnungen und Aquarelle von Marita Czepa
In den Werken von Marita Czepa geht es um Schönheit und um die Gefahr, die von ihr ausgeht. Der Wunsch schöner zu leben und zu essen, kann unsere eigenen Lebensgrundlagen zerstören. Ihre realistischen Zeichnungen und farbkräftigen Aquarelle entstehen ausschließlich auf gefundenen oder gebrauchten Materialien.

Im Atelier neben dem Café Raum „Wir am Berg - Aktivisten, Realisten, Träumer“- neue Bilder von Christel Bachmann, voller Sympathie für unser Leben hier und heute, mit Seitenblick auf Zeitgeschichte.

Gartenatelier Hüttenrauch & Mewes
Hafersteig 114, 12683 Berlin-Biesdorf, Telefon: 0176 56545483, S5 Biesdorf, Bus 192, U5 Elsterwerdaer Platz, Bus 154

offen 10 – 19 Uhr (nur bei trockenem Wetter)

Elvira Mewes und Kirsten Hüttenrauch erwarten Sie in einem offenen Gartenatelier. Sie erleben eine Ausstellung unserer Bilder in der Natur und können uns beim Malen an der Staffelei zusehen.

E. Mewes ist Mitglied der FFK und NKI.
Neben ihren Gemälden sind bemalte Pflastersteine und ihr Kinderbuch „Vincent liebt Farben“ auch ein Geschenk der besonderen Art.

K. Hüttenrauch malt seit ca. 10 Jahren.
Von ihr sind Landschaften, Blumendarstellungen, Stillleben und Tierportraits zu sehen.

Haus Babylon - Babel e.V.
Stephan-Born-Straße 8, 12629 Berlin, Telefon 030 9985891; Tram M6, 18; www.haus-babylon.de


offen 14 - 18 Uhr


"Tag des vergänglichen Kunstwerks"- eine Straßenmalmitmachaktion

Haus des Karnevals
GSG Econo-Park, Haus D, 3. und 4. Stock, Wolfener Str. 32-42, 12681 Berlin, Telefon 030 346555960, S7 Mehrower Allee, Bus X69, 197; www.karneval.berlin

offen 13 – 17 Uhr

Das ganze Jahr bietet das Haus den Umzugsgruppen des Karneval der Kulturen Proberäume, Arbeitsräume, Lagerflächen und ist zudem ein Ort, an dem Menschen unterschiedlicher kultureller Identitäten zusammentreffen, um sich auszutauschen.

Anwesende Akteure und Künstler gewähren Einblick und erläutern vorhandene kreative Arbeiten, wie z.B. Objekte, Kostüme und technisches Umzugszubehör.

Haus "Erntekranz" - Tiele-Winckler-Haus
Mylauer Weg 1, 12627 Berlin, U5 "Cottbusser Platz" oder "Hellersdorf"

offen 12 – 18 Uhr

Das Kunst-Atelier im Tiele-Winckler-Haus Erntekranz ist ein Zu Hause für Menschen mit einer geistigen Behinderung und "normaler Weise" ein Ort der Offenheit und Begegnung, Während der Pandemie-Situation darf es nur von Bewohner*innen und wenigen Therapeuten und Betreuer*innen genutzt und betreten werden.

Wir müssen befürchten, diesen Raum auch für "Kunst: offen" noch nicht wieder ganz öffnen zu können, aber wir laden ein, bei geöffneter Tür vor dem Atelier zu stehen und über die Arbeit im Atelier zu plaudern.

Glücklicherweise verfügen wir über so viel Fensterfläche, dass wir wenigstens eine Illusion von Offenheit erzeugen und einen Teil der in der letzten Zeit hier entstandenen Werke präsentieren können.

Ingrid Gorr, Autorin, Fotografin und Gartenspezialistin
Wulkower Straße 22, 12683 Berlin, Telefon 0170 5248125; U5 Elsterwerdaer Platz, Bus X69, 108, 154, 169, 190, 398; www.ingrid-gorr.de

offen 12 - 18 Uhr

Neue, abstrakte und auch makro-Fotografien werden in Haus und Garten präsentiert. Wie immer liegen auch meine Publikationen, Gedichtbände und Gartenbücher aus. Fotos, die in der Ausstellung Bewegt und Präzise im Rathaus Ahrensfelde hingen, kaum für Publikum zugänglich waren, werden nun hier gezeigt, können erworben werden. Um meiner Freude, dass wir Künstler uns wieder zeigen dürfen, Ausdruck zu verleihen, gibt es Musik: Robert Würz wird auf dem Saxophon kleine Einlagen zum Besten geben. Sitzplätze, um bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen den blühenden Garten zu genießen, sind vorhanden.

Wir freuen uns auf einen heiteren Tag mit Besuchern, die sich für Fotografie interessieren, sind neugierig auf Gespräche übers Grün und Pflanzen oder was sonst ansteht. Alle geltenden Pandemie-Vorgaben werden berücksichtigt.

Jugendkunstschule Marzahn-Hellersdorf
Kulturforum, Carola-Neher-Str. 1, 12619 Berlin, Telefon 030 5611153, U5 Kienberg, Bus 197; https://juks-mh.de/

offen 10 - 18 Uhr

KünstlerInnen der Jugendkunstschule führen durch das neue Haus der Jugendkunstschule Marzahn-Hellersdorf, zeigen Malerei, Grafik, Fotografie u.v.m. und bieten Workshops u.a. aus den Bereichen experimenteller Druck, Fotografie Schriftgestaltung und Schablonendruck für Kinder und Jugendliche an.

Mit dabei sind: Sandra Schmidt, Sandra Bergemann, Conny Brauer, Anke Helmdach, Sylvia Barth und Anett Lau.

Keramikwerkstatt Birgit Wiemann
Eckermannstr. 142, 12683 Berlin, Telefon 030 5427375; Tram M8, Boschpoler Straße

offen 10 - 18 Uhr

Es findet eine Werkstattführung mit Erläuterung von verschiedenen Techniken bei der Herstellung von Keramiken statt, wie z.B. - Gartenkeramik - Rakubrand - Rauchbrand - Materialcollagen - Herstellung von Reliefs

Kesselhaus
Beilsteiner Str. 109, 12681 Berlin; Tram M8 Beilsteiner Str.


offen 10 - 18 Uhr

 

Neun Künstler und Kreative vom Alten Kesselhaus Marzahn öffnen ihre Ateliers und zeigen ihre Werke und Arbeiten

Kino Kiste
Heidenauer Str. 10, 12627 Berlin, Telefon 030 9987481; U5 Hellersdorf, Tram M6, Bus X54, 195; www.kiste.net


offen 14 - 18 Uhr


Ausstellung „Kartöffelchenwelt“ von Alessandro Chiodo.
Der bildende Künstler und Buchautor aus Italien hat an den Kunstakademien zu Carrara und zu Venedig studiert und lebt seit mehreren Jahren in Deutschland.

Krankenhauskirche im Wuhlgarten
Brebacher Weg 15, 12683 Berlin; S5, U5 Wuhletal, Bus 154, X69 Rapsweg/
Unfallkrankenhaus; www.wuhletal.de
 

offen 14 - 17 Uhr
 

Ausstellung "Augen-Blicke" Malerei und Zeichnungen von Ursula Wiemer. Die Künstlerin ist anwesend.

KulturGut - Bauerngarten & Schamottchen - Kunst- und Keramikscheune
Alt Marzahn 23, 12685 Berlin, Telefon 030 56294286; Tram M8, Alt Marzahn, Tram M6, 16 Freizeitforum Marzahn, Bus 154, 192 Rebhuhnweg; https://keramikscheune.wordpress.com, https://facebook.com/werner.petrich.39


offen 10 - 18 Uhr
 

„Blumenklatsch – Pflanzendruck“ eine intensive, grafische Gestaltung unter Einbeziehung von Blüten, Blättern und Kräutern. Als Projektionsfläche dient Nesselstoff und verschieden große Bilderrahmen, welchen zum Abschluss eine temporäre Wandinstallation im Innenhof des KulturGutes ergeben. Alle interessierten Besucherinnen und Besucher können unter Anleitung ein Pflanzenbild „klatschen“ und somit zum Gelingen der temporären Installation beitragen

Auf der Freifläche neben dem „Schamottchen“ wird wieder der traditionelle Rakubrand stattfinden. Zahlreiche Objekte, in unterschiedlichen Gestaltungstechniken und mit faszinierenden Glasuren werden in mehreren Bränden veredelt.

Raku ist ein traditionelles, japanisches Verfahren zur Herstellung von Keramik - insbesondere von Trinkschalen für die japanische Teezeremonie. Bei ca. 1000 Grad werden die Schalen glühend aus dem Brennofen geholt, in Sägemehl gelegt und anschließend ins kalte Wasser getaucht. Es ist ein faszinierendes Spiel der Elemente.

In der Werkstatt des „Schamottchens“ kann getöpfert werden und im Verkaufsraum wird das gesamte Sortiment unserer Werkstatt präsentiert. Vor allem unsere hochwertigen Rakuobjekte sind ein Hingucker und schaffen die Verbindung zu unserem Liveangebot  im Außenbereich.

Unser Hof-Café im kleinen, lauschigen Innenhof des „Schamottchens“, bietet frisch gebackenen Kuchen zu Kaffee und Tee oder auch zu einem gut gekühlten Glas Wein an.

Im benachbarten Bauerngarten ist unsere vielfältig einsetzbare Gartenkeramik inmitten üppig  blühender und grünender Pflanzen zu bewundern. Unsere Mitarbeiterin Mandy Bargel und ihr Team führen die Besucherinnen und Besucher durch die „Galerie im Garten“ und kann so manches Geheimnis für erfolgreiches Gärtnern lüften. Außerdem können in einem kleinen Workshop „Saatgutbomben“ für eine Bienen- und Schmetterlingswiese oder Kräuteröle hergestellt werden.

Im Cafe und Vereinszimmer des KulturGutes (Haus1) ist die Ausstellung „PAPIERKRAM – Play it again! Grafik mit Verfallsgarantie“ von Monika Feist zu sehen.

MAXIE-Treff der Wuhletal eG
Kulturring in Berlin e.V., Maxie-Wander-Straße 56/58, 12619 Berlin, Telefon 030 22356127, U5 Kienberg (Gärten der Welt), Bus 197

offen 10 - 18 Uhr

Die Besucher können sich die aktuelle Ausstellung der Künstlerin Jutta Göricke anschauen, sich über die Arbeit des Kulturrings in Berlin e.V. erkundigen sowie über das Kultur- und Freizeitangebot des MAXIE-Treffs informieren.

Um 11:00 Uhr liest Gudrun Bernhagen aus Ihrem Buch „Wie ich aus der Hüfte kam“. Musikalisch wird die Lesung untermalt von Adrian Wagner und Rudolf Bernhagen.

Um 15:30 Uhr gibt das Orchester "Musika Arkkodia", unter der Leitung von Susanne Gräming, ein Konzert. Bei schönem Wetter wird das Konzert im Garten des MAXIE-Treffs stattfinden.

Das Team des MAXIE-Treffs freut sich auf Ihren Besuch.

mp43 – projektraum für das periphere
Kastanienboulevard, Stollberger Str. 73, 12627 Berlin, U5 Hellersdorf, Tram M6, 18; www.mp43.culturebase.org

offen 11- 18 Uhr

Im mp43-projektraum für das periphere wird die Ausstellung RE-Sammelobjekt Skatblatt präsentiert.

In der Ausstellung wird das Skatblatt zum Ausstellungsobjekt. Es werden skurrile, schöne und liebgewonnene Skatblätter gezeigt. Jedes Blatt ist einzigartig und erzählt eine eigene Geschichte. Diese Geschichten liegen meist verborgen in den Schränken der Berliner Zimmer. Ihre Geheimnisse werden in der Ausstellung RE an die Öffentlichkeit gebracht. In den Erzählungen und dem Austausch werden Neuordnungen zum Vergangenen und Zukünftigen vorgenommen.

Die Ausstellung findet im Rahmen des Kunstprojektes Boulevard ist Trumpf – ein Skatblatt für das Quartier statt.

Papiertheater an der Oppermann
Oppermannstraße 45, 12679 Berlin, Tram 18, M6, M8, Bus 154, 195, 197, X45, X69; www.papiertheater-an-der-oppermann.de
 

offen ab 16:30 Uhr, Beginn 17 Uhr
 

Theateraufführung

entweder in unserem klitzekleinen Theater (eher unwahrscheinlich)
oder aber vor der Garage ...
oder aber im Garten ...
mit einem pandemieabhängigen Programm, vorab zu erfahren auf unserer Homepage, anschließend Bühnen-, Hinterbühnen- und Werkstattbesichtigung, wenn erlaubt und machbar... und/oder kleiner Plausch im Garten bei netten Getränken

Bitte melden Sie sich an! Entweder auf unserer Homepage oder unter
Telefon 0174 871 6603.

Projektraum Galerie M
Marzahner Promenade 46,12679 Berlin; S7 Marzahn, Tram M6, M8, 16 Freizeitforum Marzahn, Bus 192; www.nki-berlin.de
 

offen: 10-18 Uhr
 

Unter dem Titel "Weißes Rauschen" präsentieren die Künstler*innen der Neuen Kunstinitiative Marzahn-Hellersdorf und ihre Gäste aktuelle Werke.

Schloss Biesdorf
Alt-Biesdorf 55, 12683 Berlin, Telefon 030 51656779-0; S5 Biesdorf, U5 Elsterwerdaer Platz, Bus 154 Schlosspark Biesdorf; www.schlossbiesdorf.de
 

offen 10 - 18 Uhr
 

Das Schloss Biesdorf zeigt die Ausstellung "Zeitumstellung - Werke aus dem Kunstarchiv Beeskow im Dialog mit zeitgenössischen Positionen". Mehr als 70 Werke aus dem Bestand des Kunstarchivs Beeskow, die größtenteils im Auftrag von Parteien, Massenorganisationen und Staatsorganen der DDR entstanden, bilden Rahmen und Reflektionsfläche für ausgewählte zeitgenössische Arbeiten.

Schöne-Grafik-Atelier & Nachbarn
Winklerstr. 30, 12623 Berlin, Telefon 030 5675631; www.schoene-grafik.de
 

offen 12 - 18 Uhr

 

Buntes Fassaden- und Objektdesign, Popart 3-D Skulpturen, Illustration, Grafik
 

 

SENECA INTENSIV STUDIOS
Georg Knorr Straße 4 / Haus 10, 12681 Berlin Marzahn, S7 Marzahn, Tram 16, M6; senecaintensiv.de

offen 10 - 18 Uhr
 

Tanz // Pädagogik // Ausbildung // Recherche // Performance

Wir öffnen unsere Studios für alle interessierten Besucher:innen. Schaut unseren Absolvent:innen bei ihren Vorbereitungen für die Abschluss- präsentationen über die Schulter, schnuppert in kleine Werkstattaufführungen unserer Tanzkünstler:innen und testet uns im Frage-Antwort-Spiel: Wer seid ihr eigentlich und was macht ihr hier?

Wir freuen uns auf euren Besuch! Das Team von SENECA INTENSIV

station urbaner kulturen / nGbK Hellersdorf
Auerbacher Ring 41 (Eingang Kastanienboulevard 1), 12619 Berlin; U5 Cottbusser Platz; https://ngbk.de/de/initiative-urbane-kulturen

offen 14 - 18 Uhr

Arne Schmitt: Zum Gedanken der aktiven Minderheit

Der Künstler interessieren die Hinterlassenschaften des kapitalistischen Wohlfahrtsstaats: u.a. seine Bildungslandschaften.
Mit Foto und Video untersucht er Verbindungen zwischen der Architektur moderner Universitäten und studentischem Protest. Er fragt nach den Machtverhältnissen zwischen Student*innen, Mehrheitsgesellschaft und Nachbarschaft während der Debatte um das Wandgedicht „Avenidas“ an der Alice-Salomon-Hochschule.

Studio 23
Daffinger Weg 23, 12623 Berlin, Telefon 0152 55754171; facebook: Studio23Berlin


offen 10 - 18 Uhr
 

Mit Arbeiten von Elena Kaludova und Marc Pospiech.

Marc Pospiech
Marc Pospiech hat sein MFA Studium in 2012 an der Muthesius-Kunsthochschule, Kiel absolviert. Seit dem ist er freischaffender Künstler und lebt und arbeitet in Berlin.
2017 übernimmt er die Leitung und die kuratierende Arbeit für die Neue Kunst Initiative Marzahn- Hellersdorf (NKI) und den Projektraum Galerie M, Berlin.

kontaktdon't want spam(at)marc-pospiech.de
http://www.marc-pospiech.de
 

Elena Kaludova
Nach ihrem Bachelor-Studium an der Nationalen Kunstakademie in Sofia, Bulgarien studierte Elena Kaludova weitere 4 Jahre an der Weißensee Kunsthochschule Berlin und absolvierte in 2015 ihr Studium als Meisterschülerin bei Prof. Thaddäus Hüppi.
Seit dem ist sie freischaffende Künstlerin, Projektkoordinatorin für den Projektraum Galerie M und Lehrkraft für künstlerische Tätigkeiten im Studio 23.

elenakaludovadon't want spam(at)yahoo.com
https://elenakaludova.wordpress.com/