KULTUR - Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Sie befinden sich hier:
Home :AUSSTELLUNGSZENTRUM PYRAMIDE :AKTUELL 

Finissage am Donnerstag, den 31. Oktober 2019, um 17 Uhr

Zum Abschluss der Ausstellung im Ausstellungszentrum Pyramide gibt es noch ein ganz besonderes Angebot für Liebhaber*innen und alle, die es bis dahin nicht in die Schau geschafft haben: Einen musikalischen Rundgang durch die Ausstellung mit der Malerin Christel Bachmann begleitet von der Bratschistin Angelika Steinbeck.

Christel Bachmann führt das Publikum durch ihre Personalausstellung von über 80 Bildern und berichtet von Hintergründen und Motivationen, die ihren Werken zugrunde liegen.

Viele ihrer Bilder sind zu klassischer und neuer Musik entstanden. Angelika Steinbeck, die selbst auch von Christel Bachmann portraitiert wurde, spielt dazu auf der Bratsche. Bei einer Tasse Tee oder einem Glas Wein kann man dann gerne miteinander ins Gespräch kommen.

 

 

 

15.09. - 31.10.2019
ZEITKREISE - Christel Bachmann
Malerei und Grafik

Vernissage am Sonntag, den 15. September 2019, um 18 Uhr

Grußwort: Juliane Witt, Bezirksstadträtin Kultur

Laudatio: Astrid Volpert, Berlin

Musik: Duo Animato mit Jeannine Jura, Klarinette & Florence Konkel, Geige

 

ZEITKREISE, der Titel der Personalausstellung Christel Bachmanns, ist Programm. Über 70 Bilder aus drei Jahrzehnten stehen stellvertretend für unterschiedliche Schaffensphasen. Sie geben Gelegenheit den Lebensthemen der Künstlerin in ihrer Abfolge und ihren Bezügen zu folgen.

Christel Bachmann ist gebürtige Mecklenburgerin, ein Landstrich, der sie in ihrer Wesensart durchaus geprägt hat. Inzwischen lebt sie aber bereits seit vier Jahrzehnten in Berlin, im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Als Malerin und Galeristin, als Kunstlehrerin und Kunsttherapeutin und auch als aktive, aufmerksame Nachbarin und Mitbürgerin hat sie hier ihre Spuren hinterlassen. Vor der Tür, im öffentlichen Raum findet sie die Themen und Reibungspunkte, die sie zu ihrer künstlerischen Arbeit inspirieren und begleiten.

Es ist daher folgerichtig, dass das kommunale Ausstellungszentrum Pyramide ab 15. September 2019 nun auch eine große Einzelausstellung für Christel Bachmann ausrichtet und das Lebenswerk würdigt.

Christel Bachmanns Oeuvre ist thematisch und stilistisch weit gefächert: Landschaftsdarstellungen, Portraits, freie Malerei. Über ein Jahrzehnt malte sie ihre Bilder inspiriert von der Musik klassischer und zeitgenössischer Komponisten. Die Ausstellungsreihe „Malerische Klänge“ gibt Zeugnis von dieser sehr produktiven Zeit, die mit der Wende beginnt. Die Welt öffnet sich und sie hat Zeit und Kraft über. Ein biografischer Glücksfall: sie kann von ihrer Kunst leben.

Christel Bachmann zieht sich nicht zurück, sie bezieht in ihren Arbeiten deutlich Stellung zu den gesellschaftlichen Prozessen. Zeitzeugenschaft und Positionsbildung verbinden sich mit den Erfahrungen persönlicher Umbrüche und Wendepunkte. Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit den großen philosophischen Fragen, die immer aktuell waren und sind: nach Zeit und Ort, dem Weiblichen und dem Männlichen, der Rolle von Krieg und Frieden. Christel Bachmann fordert mit dem Bild auch immer die Betrachter heraus, sie will keine Gleichgültigkeit, sondern legt den Finger in die Wunde, will nicht bequem sein. Neben Anklage und Mahnung finden sich aber auch humorvolle Arbeiten voll großer Leichtigkeit, die Schönheit und Alter liebevoll darstellen und Kraft geben sollen für den Alltag.


AUSSTELLUNGSZENTRUM PYRAMIDE  Riesaer Str. 94, 12627 Berlin

Öffnungszeiten:  Montag – Freitag 10 – 18 Uhr oder nach Vereinbarung

EINTRITT FREI

Tel.: 030 / 90293 – 4132    Fax.: 030 / 90293 – 4115

Ansprechpartnerin: Carolina Winkler     e-mail:carolina.winklerdon't want spam(at)ba-mh.berlin.de