KULTUR - Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Sie befinden sich hier:
Home :AUSSTELLUNGSZENTRUM PYRAMIDE :AKTUELL 

 

 

DICKES B   Berlin Sichten 
Eine fotografische Hommage zum 100. Geburtstag

Thomas Bechtle l Andrea Kähler & Jens Schulze l krizzi with the k! l Tanja Schnitzler und Gäste

Ausstellung vom 08.06. - 19.09.2020

 

1920 - 2020
100 Jahre Großberlin

Berlin in seiner heutigen Form entstand vor 100 Jahren durch die Eingemeindung von 8 Städten, 59 Landgemeinden und 27 Gutsbezirken. Quasi über Nacht wächst die Stadt von 66 km2 auf 878 km2 Fläche an und wird hinter New York und London zur drittgrößten Metropole der Welt.

Sechs Fotografinnen und Fotografen gehen ihren Berlin-Bildern nach und teilen sie mit uns. Ihre Sichten und Zugriffe sind so unterschiedlich, wie sie selbst und wie die Stadt, in der sie alle leben. Nach vier Wochen verläßt eine(er) von ihnen die Ausstellung und ein neue(r) kommt dazu. Am Ende sind es wohl alles Liebeserklärungen.

Aktueller Gast:  Jens Ferchland
bis 10. Juli 2020

Geboren 1970 in Eberswalde, lebe ich seit 1980 in Berlin, von Marzahn über Friedrichshain und Prenzlauer Berg ging es bis nach Pankow, wo ich aktuell lebe.
Mit der Fotografie beschäftige ich mich seit den 1990er Jahren und arbeite mittlerweile seit 2015 auch als selbstständiger Fotograf. Über die Jahre hat sich herauskristallisiert, dass meine fotografische Hauptleidenschaft die Schwarz‐Weiß‐Fotografie ist.

Meine Berlinbilder entstehen überwiegend auf Streifzügen durch die Stadt, teilweise ergeben sie sich aus unvorhersehbaren Situationen und zeigen das schlichte Stadtleben, andere Bilder wiederum entstehen deutlich zielgerichteter. Oft bewege ich mich von Pankow in die Stadtmitte oder umgekehrt. So entstanden auch die hier gezeigten Bilder, die als ein solcher visueller Spaziergang aus der Mitte der Stadt zum Rand des vor hundert Jahren entstandenen „Großberlin“ angesehen werden können.
 

Thomas Bechtle

  • Jahrgang 1963
  • Lebt in Biesdorf
  • Polizeibeamter
  • Fotografie als Hobby seit 1986
  • Seit 2013 regelmäßige Veröffentlichungen im Internet insbesondere in sozialen Medien
  • Seit 2016 mehrere Ausstellungen, vor allem in Marzahn-Hellersdorf
  • Meine Kameras Nikon D800 und
    Sony Alpha 6000
     

"Schönes für die Ewigkeit festhalten, zum Nachdenken anregen und Gefühle wecken - das ist für mich Fotografie."

 

Andrea Kähler & Jens Schulze

Die ausgestellten Fotos sind zwischen 2011 und 2020 auf Demonstrationen in Berlin entstanden. Andrea Kähler und Jens Schulze arbeiten oft gemeinsam an einem Projekt. Der tätige Mensch, im universellen Sinne, steht prinzipiell im Mittelpunkt des Geschehens, ganz in der Tradition der Arbeiterfotografie.

Von der gewaltsamen Räumung des acampada Camps auf dem Alex über den Hungerstreik von Flüchtlingen auf dem Pariser Platz, die Flüchtlingsdemo durch Neukölln, den CSD, Blockaden gegen den Aufmarsch von Nazis in Mitte, die Liebknecht-Luxemburg-Demonstration, Demos gegen Rassismus,  Arbeitskämpfe, einen Demonstrationsblock gegen Nationalismus und Sexismus sowie einen Polizeieinsatz auf dem Weg nach Friedrichsfelde und eine Kundgebung für Frieden am Brandenburger Tor in Zeiten von Corona, zeigen die Bilder einen kleinen Ausschnitt von tausenden politischen Aktionen in dieser vielfältigen Stadt.

Die Fotoarbeiten beider Fotografen*innen gleichen sich so, dass sie kaum einer der Personen zuzuordnen ist, dies ist Absicht und beginnt schon im gemeinsamen Arbeitsstil.

Violet Sky* - Eine fotografische Dokumentation der Berliner Clubszene
von krizzi with the k!

... der Abend macht das Saufen
Sehr dunkel, manchmal violet ...
aus: B.Brechts, "Liebeslied", 1927

Die Berliner Fotografin krizzi with the k! hat seit 2004 das Berliner Nachtleben, mit Fokus auf die queere Clubszene, dokumentiert. Ob Drag Queens, DJs oder Nachtschwärmer - ihre Arbeiten spiegeln die wilde Partyszene in all ihren Facetten wieder: skurril, charmant, dreckig, glamourös, verstörend und schön. Aber nie beobachtend, denn krizzi with the k! ist Teil der Szene, Teil der Party, Teil des Lebensgefühls, das ihre Bilder transportieren.

Was als Partyfotografie begann, entwickelte sich über die Jahre zu einer fesselnden Dokumentation, die nicht nur abbildet, sondern tiefer geht. Die Fotografin kennt die meisten der hier porträtierten Protagonisten und schat so eine intensive Intimität. Die Menschen, die Stimmung, die Farben, die Perspektive - krizzi with the k! erfühlt den richtigen Moment und hält authentische Augenblicke mit ihrer Kamera fest.
Diese Ausstellung gibt dem Betrachter die seltene Möglichkeit, besondere Einblicke in eine eingeschworene Gemeinschaft zu gewinnen.
Die Momente der Ekstase, aber auch der stillen Selbstreflexion, machen diese Ausstellung zu einem Must-see!
 

 

Tanja Schnitzler

2002 erfolgte nach dem Diplom in Politikwissenschaften der Wechsel zum Fotografestudium - zunächst bei den Ostkreuzfotograf*innen Werner Mahler und Sibylle Bergemann, anschließend bei Prof. Arno Fischer. Seit 2005 arbeitet Tanja Schnitzler freiberufich für verschiedene Unternehmen, gemeinnützige Organisationen, Vereine und Agenturen: seit 2007 für caro images und seit 2012 für die Agentur Bildmitte - Büro für Gestaltung und Fotografe. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Reportage und Portrait. Seit mehr als 15 Jahren arbeitet sie für die LGBTI*-Magazine Siegessäule und LMAG. Das Kunst- und Kulturfestival 48 Stunden Neukölln dokumentiert sie seit 2008 und für die Stadtteilzeitung Wilma Spandau-Wilhelmstadt ist sie seit 2012 als Fotografn und Fotoredakteurin tätig.

Die im Souterrain gezeigten fotografschen Arbeiten entstanden in den vergangenen 5 Jahren. Es sind Stadtansichten: Stillleben und Straßenszenen sowie Portraits – die Dokumentation zufälliger Begegnungen auf der Straße oder in der UBahn, auf dem Weg zur Verabredung, zum Supermarkt oder nach Hause. Die Arbeiten verorten sich in insgesamt fünf Kiezen: Kreuzberg, Friedrichshain, Neukölln, Mitte und in der Wilhelmstadt. Ein Gebiet, das ca. 110 Quadratkilometer umfasst. Entlang der Zeit und Flächenachse zeigen die Fotografen also einen Mikrokosmos im Gesamtgefüge des hundertjährigen DICKEN Bs.


AUSSTELLUNGSZENTRUM PYRAMIDE  Riesaer Str. 94, 12627 Berlin

Öffnungszeiten:  Montag – Freitag 10 – 18 Uhr oder nach Vereinbarung

EINTRITT FREI

Tel.: 030 / 90293 – 4132    Fax.: 030 / 90293 – 4115

Ansprechpartnerin: Carolina Winkler     e-mail:carolina.winklerdon't want spam(at)ba-mh.berlin.de

Folgen Sie uns auch auf: