KULTUR - Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Sie befinden sich hier:
Home :KUNST: OFFEN :PROGRAMM 2022 

KUNST: OFFEN Programm 2022

Atelier Antje Püpke
Grottkauer Straße 35, 12621 Berlin, Telefon 0176 82440994;
Tram M6 oder 18 bis Jenaer Straße, ca. 10 Min. Fußweg oder Bus 399 bis Grottkauer Straße, ca. 3 Min. Fußweg

offen 10 - 18 Uhr

Antje Püpke illustriert und gestaltet Bücher und andere Drucksachen. Zu Kunst: offen! gibt es zusätzlich eine Vielzahl freier Arbeiten zu sehen.

Außerdem gibt es in diesem Jahr ein großes Angebot u.a. an Illustrationen, Karikaturen zum Sonderpreis.

Lassen Sie sich überraschen und erfreuen Sie sich an der künstlerischen Vielfalt der gelernten Meissner Porzellanmalerin.

Ein Programm mit Hang- und Akkordeon-Musik rundet den Tag ab. 

Mehr Informationen zur Künstlerin: www.die-illustration.de

Atelier Armgard Röhl
Hultschiner Damm 152, 12623 Berlin, Telefon 0173 2445177; Tram 62, 63 bis Bruchsaler Str.; https://armgard-roehl-grafik-malerei.jimdo.com


offen 10 - 18 Uhr


Armgard Röhl zeigt in ihrem Atelier ihre eigene Arbeiten: Malerei, Zeichnungen, Druckgraphik und Fresken.
Dazu erwarten Sie offene Gespräche mit der Künstlerin bei Kaffee, Tee und Gebäck.


Detlef Röhl zeigt Skulpturen aus Holz und Stein.

Atelier Diana Achtzig
Weißenhöher Str. 14, 12683 Berlin; U5 Elsterwerdaer Platz oder Biesdorf-Süd


offen 10-18 Uhr

Die Tierportrait- und Erotik-Malerin Diana Achtzig stellt in ihrem neuen Biesdorfer Atelier aus.

Präsentiert werden Musikfische, Füchse, Katzen, Hunden, Hasen, Eulen, Aktzeichnungen und Erotik auf Aquarellen, Acrylbilder und Ölgemälde. Diese begeistern durch die fröhliche Motivwahl, hellen Farben und Tierallegorien zur Persönlichkeitsentwicklung.

Atelier Lischka
Myslowitzer Str. 34, 12621 Berlin, Tel. 030 5663571, S5 Kaulsdorf, Bus 269, 295 Myslowitzer Str./Klinikum; www.atelier-lischka.de

offen 10 – 18 Uhr

Eingebettet in das Grün von Bäumen und Sträuchern erwarten Sie Malereien in Öl, Acryl und Tusche, die unterschiedlichste Stimmungen ausdrücken, von zaghaften Anmutungen bis zu kraftvollen Ausdrucks-Formen, inspiriert von der Natur und Gedankenlagen. Mit Kuchen und Kaffee können Sie die Eindrücke auf sich wirken lassen. Bei schlechtem Wetter ist nur eine Auswahl der Bilder zu sehen.

Atelier "rbb"
Erich-Kästner-Str. 33, 1. Etage, 12619 Berlin, Telefon 030 5634026; U5 Kienberg, Bus 197
 

offen 10 - 18 Uhr
 

Renate Bause-Bitterlich (rbb) präsentiert Malerei in Acryl und Öl und liest eigene Gedichte und Geschichten.

Atelier und Garten Döring
Am Rosenhag 40, 12623 Berlin, Telefon 030 5626262; S5 Mahlsdorf, Bus 195 Am Rosenhag; www.margretdoering.info; www.hansdoering.info

offen 12 - 18 Uhr

Margret und Hans Döring laden ein zu einem Dreiklang aus Malerei, Musik und Lesung

Ausstellung 12:00 - 18:00 Uhr
Lesung ca. 14:00 Uhr
Hausmusik ca. 16:00 Uhr

Draußen und drinnen werden die vielfältig gestalteten Bilder zu sehen sein,
eine Auswahl an Malerei, Zeichnung, Collage und Übermalung.

Bei ungünstigem Wetter reduzierte Präsentation drinnen. Das Haus ist nicht barrierefrei.
Begegnungen und Gespräche bei Kaffee und Kuchen.

Atelier Wagner
Kaulsdorfer Str. 1, 15266 Hoppegarten (Ortsteil Hönow); Tram M6, 18 Endhaltestelle Riesaer Str.,  Bus 195;  www.twblum.de, www.carolinewagnerfotografie.de
 

offen 10 - 18 Uhr

Malerei, Grafik und Zeichnungen von Jürgen Wagner, Malerei von Thomas Wagner und Fotografie von Caroline Wagner.

Ausstellungszentrum Pyramide
Riesaer Str. 94, 12627 Berlin, Telefon 030 90293-4132; U5 Hellersdorf, Tram M6, 18 Jenaer Str., Bus 154, 195; www.ausstellungszentrumpyramide.de
 

offen 10 - 18 Uhr

Auf über 500qm und 6 Ebenen finden in dem modernen, expressiven Bau Ausstellungen und Veranstaltungen mit regionalem Bezug statt.


WIR SIND ATELIER
Nina-Marie Büttner l Wadim Hermann l Andrej Zwetzig
Die Künstler:innen sind vor Ort.

Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf, Alt-Marzahn 51 und 55, 12685 Berlin, Telefon 54790921; S Marzahn, Springpfuhl; Tram M6, M8, 16, 18; Bus 154, 192, 195; www.museum-marzahn-hellersdorf.de

offen 11 – 17 Uhr

 

Im Haus 1 (Alt-Marzahn 51) ist die Ausstellung „Wer möchte nicht im Leben bleiben. Der Komponist Kurt Schwaen“ zu sehen. Wie kein anderer hat der 1909 geborene Komponist Kurt Schwaen, der von 1956 bis zu seinem Tod 2007 in Mahlsdorf lebte, das Musikleben in der DDR geprägt. Er schrieb zahllose Lieder und Kantaten, komponierte für Kinder und Erwachsene, schuf ungewöhnliche Kammermusik, Orchesterwerke und Filmmusik.

Haus 2 (Alt-Marzahn 55) zeigt die Ausstellung „Emil Stumpp. Berliner Porträts der 1920er- und 30er-Jahre“. Der Maler und Zeichner Emil Stumpp (1886-1941) gehörte in den 1920er- und 30er-Jahren zu den wichtigsten Pressezeichnern seiner Zeit. Er porträtierte bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kunst und Gesellschaft und ließ seine „Modelle“ die Zeichnungen eigenhändig unterschreiben. Nach seinem Tod gründeten seine Tochter Hedwig und deren Mann Kurt Schwaen das Emil-Stumpp-Archiv, welches sich ab 1956 in Mahlsdorf befand. Die Ausstellung zeigt eine kleine Auswahl von Porträts, die vom Kurt-Schwaen-Archiv zur Verfügung gestellt wurden.

Bildergarten Biesdorf
Otto-Nagel-Str. 26, 12683 Berlin, Telefon 030 41934960; S5 Biesdorf, Bus 192; www.bildergarten-biesdorf.de


offen 10 - 18 Uhr

Bettina Rulf und Steffen Wilbrandt studierten an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst und arbeiten seither als freischaffende Künstler und Grafik-Designer in Berlin.

In ihrem »Bildergarten« zeigen sie mit ausreichend Abstand, Kaffee und Kuchen vor allem Zeichnungen und Druckgrafiken (Holzschnitt, Acrylstich, Lithografie). Eine Führung durch die kleine Buch- und Steindruckwerkstatt, in der die meisten Arbeiten entstanden sind, ist einzeln und nach vorheriger Anmeldung per E-Mail: postdon't want spam(at)bildergarten-biesdorf.de möglich.

Bildungshaus am Kienberg (VHS Marzahn-Hellersdorf)
Kummerower Ring 44, 12619 Berlin, Telefon 030 90293 2590, U5 Kienberg, Bus 191, 197; www.vhs-marzahn-hellersdorf.de

offen 12 – 18 Uhr

Der Künstler und VHS-Kursleiter Oskar Ferschke stellt seine Stadtlandschaften in Aquarell vor und gibt einen Einblick in deren Entstehungsgeschichten und das Spiel mit dem Licht. Wer möchte, kann sich auch gleich praktisch betätigen und ein paar Tipps zu Maltechniken abholen.

Von 14:00-15:30 Uhr findet ein Workshop zum Thema Stadtlandschaft in Aquarell statt. Vermittelt werden mindestens zwei Maltechniken (die traditionelle und die Nass in Nass-Technik) sowie das elementare Wissen über Aquarellmalerei. Vorkenntnisse braucht es hierfür nicht.

Citygolf und Golferia Berlin
Wittenberger Str. 50, 12689 Berlin; Tram M8, 16 Haltestelle Niemegker Str.; www.citygolfberlin.de, www.golferiaberlin.de

offen 11 - 18 Uhr

Wir bieten die Fotoausstellung der Wuhletaler Fotofreunde zum Thema "Portraits".

Portrait ist das Thema dieser Ausstellung. Ein schwieriges Sujet, weil Menschen abzubilden stets auch den Mut verlangt, mit dem Portraitierten zu kommunizieren, sich in ihn hineinzuversetzen. Fantasie und Einfühlungsvermögen sind erforderlich, um zu einer Fotografie zu gelangen, die dem Motiv gerecht wird.
Ausstellende Fotografen: Dr. Hans-Joachim Kühn, Erel Ka, Hans-Joachim Severin, Uli Rutkowski, Andreas Kleingünther

Die Mittwochsmaler
Theodor-Fliedner-Heim, Schrobsdorffstraße 36, 12623 Berlin; Tram 62, 63 Erich-Baron-Weg
 

offen 11 - 16 Uhr
 

Die Mittwochsmaler, unter der Leitung von Ingrid Engmann, waren in Mahlsdorf, Biesdorf, Kaulsdorf und an anderen spannenden Orten in Berlin auf Entdeckungsreise für neue Motive.

Entstanden sind dabei Zeichnungen, die Sie als Kartendrucke erwerben können. Bemerkenswert und völlig legal sind unsere Fälschungen großer Meister in Acryl auf Leinwand. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

ElfesKunstGarden
Alfelderstr. 69, 12683 Berlin, Mobil 0176 41838784; U5 Elsterwerdaer Platz, Bus 190 Pirolstraße; http://www.elfeskunstgarden.de

offen 10 - 16 Uhr

Die Malerin Manuela Weger möchte mit ihrer Fließtechnik des Pourings glückliche und schöne Momente für Menschen einfangen.

Die Acrylmalerin des Pourings gießt oder schüttet gekonnt emotionale Acrylbilder. Dabei spiegeln die Farben, Formen und Linien die Glücksgefühle wider. Die Einzigartigkeit ihrer malerischen Bildkomposition liegt in der unerschöpflichen schöpferischen Kraft und der Verwendung von hochwertigen Acrylfarben mit besonders vielen Pigmenten.

 

Filzwerkstatt Huhn Grünes
Pilgramer Straße 286 F, 12623 Berlin, Telefon 0179 580 3214, S5 Mahlsdorf, Tram 62 Rahnsdorfer Straße, Bus 398 Pilgramer Straße/Rahnsdorfer Straße; Instagram: filz_huhn_gruenes

 

offen 10 - 18 Uhr

 

Großes und Kleines, Grobes und Feines aus Filz, wie Taschen, Schmuck oder Kleidung - eine bunte Vielfalt erwartet Sie. Nötig sind nur Wollfasern, Wasser, Seife und Geduld.  Lassen Sie sich überraschen!

Galerie-Café Bachmann
Siegmarstr. 66, 12683 Berlin, Telefon 030 5623157; S5, U5 Wuhletal, dann Bus 191, 291; www.galerie-cafe-bachmann.de

offen 11 - 19 Uhr

11.00 Uhr Vernissage
„Der Fleck an der Wand“

Bilder zur Ausstellung werden in -work in progress- Mi, Do, Fr- vom 08.06. bis 10.06.22 vor Ort erarbeitet und gehängt

Akteure sind Marita Czepa, Christel Bachmann, Jürgen Schmidt-Lingner
Ausstellung bis 28.08.2022

Haus Babylon - Babel e.V.
Stephan-Born-Straße 8, 12629 Berlin, Telefon 030 9985891; Tram M6, 18; www.haus-babylon.de


offen 14 - 18 Uhr


Knallbunte Träume - die Neunte im öffentlichen Raum

Haus des Karnevals
GSG Econo-Park, Haus D, 3. und 4. Stock, Wolfener Str. 32-42, 12681 Berlin, Telefon 030 346555960, S7 Mehrower Allee, Bus X69, 197; www.karneval.berlin

offen 13 – 17 Uhr

Das ganze Jahr bietet das Haus den Umzugsgruppen des Karneval der Kulturen Proberäume, Arbeitsräume, Lagerflächen und ist zudem ein Ort, an dem Menschen unterschiedlicher kultureller Identitäten zusammentreffen, um sich auszutauschen.

Anwesende Akteure und Künstler gewähren Einblick und erläutern vorhandene kreative Arbeiten, wie z.B. Objekte, Kostüme und technisches Umzugszubehör.

Ingrid Gorr, Autorin, Fotografin und Gartenspezialistin
Wulkower Straße 22, 12683 Berlin, Telefon 0170 5248125; U5 Elsterwerdaer Platz, Bus X69, 108, 154, 169, 190, 398; www.ingrid-gorr.de

offen 12 - 18 Uhr

Herzlich Willkommen in Haus und Garten der Fotografin, Autorin und Gartenspezialistin Ingrid Gorr  

Was ist zu sehen? Fotoarbeiten, abstrakt und realistisch, werden in Haus und Garten präsentiert. Mein besonderer Fokus liegt auf der abstrakten Fotografie, die mir ermöglicht, eine tiefere und emotionale Seite der Fotografie zu zeigen. Auch detaillierte Makrofotos, die kleinste Geheimnisse von Pflanzen und Blüten erforschen, werden gezeigt. Publikationen und Infomaterial liegen aus. Selbstgebackener Kuchen, warme und kalte Getränken werden gegen eine kleine Spende angeboten. Sitzplätze im Garten laden zum Verweilen und Zuhören ein, Gottlobe Gebauer Gesang und Martin Gebauer der auf Streichinstrumenten begleitet, werden den Nachmittag musikalisch veredeln. 

Wir freuen uns auf einen heiteren Tag mit interessierten und neugierigen Besuchern, wünschen einen inspirierenden Aufenthalt in Haus und Garten. 

Jugendkunstschule Marzahn-Hellersdorf
Kulturforum, Carola-Neher-Str. 1, 12619 Berlin, Telefon 030 5611153, U5 Kienberg, Bus 197; https://juks-mh.de/

offen 10 - 16 Uhr

Workshops

Häuser für unterwegs: mit Alltagsmaterialien frei experimentieren und spannende Objekte bauen.
Corinne Douarre und Peter Möller

Bewegte Bilder Pantomime mit Sylvia Barth

Jeder Mensch hat seinen Vogel Wir wollen Vögel zeichnen - ganz viele, ganz verschiedene, ganz komische. Sie können etwas anders aussehen, nicht genauso, wie die, die in Bäumen und Büschen sitzen.
Conny Brauer

Kesselhaus
Beilsteiner Str. 109, 12681 Berlin; Tram M8 Beilsteiner Str.

offen 10 - 18 Uhr


Sándor Barics
Ausstellung: "Sonnenflecken / Sunspots"

Thema: Wie die Sonnenflecken auf unsere menschliche Verhalten und unsere Geschichte auswirken

KulturGut - Bauerngarten & Schamottchen - Kunst- und Keramikscheune
Alt Marzahn 23, 12685 Berlin, Telefon 030 56294286; Tram M8, Alt Marzahn, Tram M6, 16 Freizeitforum Marzahn, Bus 154, 192 Rebhuhnweg; https://keramikscheune.wordpress.com, https://facebook.com/werner.petrich.39


offen 10 - 18 Uhr


Auf der Freifläche neben dem „Schamottchen“ wird wieder der traditionelle Rakubrand stattfinden. Zahlreiche Objekte, in unterschiedlichen Gestaltungstechniken und mit faszinierenden Glasuren werden in 2-3 Bränden veredelt. Der Ofen wird  zwischen 12:00 und 16:00 Uhr geleert, ein spannendes Erlebnis! Besucher sind sehr willkommen!

Im Atelier- und Schauraum des „Schamottchens“ wird das gesamte Sortiment unserer Werkstatt präsentiert. Vor allem unsere hochwertigen Rakuobjekte sind ein Hingucker und schaffen die Verbindung zu unserem Liveangebot  im Außenbereich.

Unser Hof-Café im kleinen, lauschigen Innenhof des „Schamottchens“, bietet frisch gebackenen Kuchen zu Kaffee und Tee oder auch zu einem gut gekühlten Glas Wein an.


Im Café und Vereinszimmer des KulturGutes (Haus1) findet um 11:00 Uhr die Vernissage zur Ausstellung „Küstencharme – maritime Impressionen“ mit Grafik und Malerei von Kirsten Hüttenrauch und Elvira Mewes statt. Zwei Künstlerinnen mit dem besonderen Blick auf die Landschaft am Meer.

Im Innenhof des KulturGutes findet eine Mitmachaktion “Stück für Stück – ein Papiermosaik für Groß und Klein“ statt.

Die Bücherstube ist ebenfalls geöffnet.

Kulturhochhaus Marzahn
Wittenberger Str. 85, 12689 Berlin, Telefon 030 93772052; S7 Ahrensfelde, Tram M8, 16 Niemegker Str., Bus 197 Barnimplatz; www.kulturhochhaus-marzahn.de

offen 11 - 16 Uhr

Führung durch die Verkaufsausstellung im Ein-Fach-Laden im Hochhauscafé und
die Pension „himmelhoch C.ehn“, zwischendurch zu jeder vollen Stunde Leseproben von Marzahner Autor*innen. Dazu servieren wir typisch englisches Frühstück und Good Morning Tea.

Kunst im Garten
Boschpoler Straße 9a / Ecke Eckermannstraße, 12683 Berlin, Telefon 0175 4628678, Tram M8 Boschpoler Straße, S5 Biesdorf, Bus 192 Eitelstraße


offen: 10-18 Uhr (nur bei trockenem Wetter)


Andrea Kirsch, Birgit Manicke, Sabine Korn zeigen in „Kunst im Garten“ Bilder in verschiedenen Techniken gemalt, figürliche Keramik, farbenfrohe Holzarbeiten – eingebettet in einem wunderschönen Gartenambiente.

Kommen Sie mit auf eine Bilderreise von den Alpen bis zur Ostsee, von Gegenständlich bis Abstrakt, zwischen Keramik- und Holzarbeiten. Bei Kaffee und Kuchen freuen wir uns auf anregende Gespräche.

Kunsthaus Flora (VHS Marzahn-Hellersdorf)
Florastraße 113, 12623 Berlin, Telefon 030 56299572, S5 Berlin-Mahlsdorf, Bus 195 Karlshafener Str.; www.vhs-marzahn-hellersdorf.de

offen 12 – 18 Uhr

Unter dem Titel "157" stellen der Maler und Bildhauer Andreas Noack und sein Schüler Uwe Pautz, beide aus Marzahn-Hellersdorf, Landschaften und Allegorien im Kunsthaus Flora aus. Die Ausstellung wird 15 Uhr mit musikalischer Begleitung durch die Musikschule Marzahn-Hellersdorf eröffnet.
Von 16:30 – 17:00 Uhr folgt ein Konzert mit Schülerinnen und Schülern der Musikschule.
 

Aber auch schon vor der Ausstellungseröffnung lohnt sich das Vorbeikommen: Ab 12 Uhr können Interessierte einen Einblick in das Töpferhandwerk bei Roswitha Babig erhalten. Kaffee und Kuchen (zum Unkostenbeitrag) und künstlerische Anekdoten gibt es ab 14 Uhr.

mp43 – projektraum für das periphere
Kastanienboulevard zentraler Platz, 12627 Berlin, Kontakt: Carola Rümper, Telefon: 0177-7418834, U5 Hellersdorf, Tram M6, 18; https://boulevardisttrumpf.blogspot.com/

offen 11- 18 Uhr

LÄUFT!
Vorstellung der Projekte Boulevard ist Trumpf und Das rote Sofa

Boulevard ist Trumpf – ein Skatblatt für das Quartier
Der Künstler Albert Markert lädt dazu ein Collagen zu den Begriffen Skat, Schach, Fußball, Skatschach, Skatfußball, Skatschachfußball, Skatfußballschach, Schachskat, Schachfußball, Schachskatfußball, Schachfußballskat, Fußballskat, Fußballschach zu erstellen.
Darüber hinaus finden im Rahmen des Projekts wieder Skatrunden statt.

Das rote Sofa
Die Künstlerin Carola Rümper fordert Interessierte dazu auf mit einem Lieblingsgegenstand auf einem roten Sofa platz zunehmen und ein Portraitfoto anfertigen zu lassen. Die Ergebnisse werden zu einem späteren Zeitpunkt im Pavillon präsentiert.

ORWOhaus
Frank-Zappa-Straße 19, 12681 Berlin, Telefon 030 32533414; Tram 16, M6 Gewerbepark Georg Knorr; www.orwohaus.de


offen 16 - 19 Uhr
 

Das ORWOhaus präsentiert sich mit kleiner Bewirtung und musikalischem Beitrag der Band "Boxi Barré" (www.boxibarre.de).
Kleine Führungen können bei Bedarf durchgeführt werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Papiertheater an der Oppermann
Oppermannstraße 45, 12679 Berlin, Tram 18, M6, M8, Bus 154, 195, 197, X45, X69; www.papiertheater-an-der-oppermann.de
 

offen ab 16:30 Uhr, Beginn 17 Uhr
 

ROTKÄPPCHEN TROCKEN
Märchenhaftes für Erwachsene

Es erwartet Sie ein Schnupper-Programm mit Theater-Häppchen an verschiedensten Orten, eine Führung durch das Theaterhäuschen mit Bühnen-, Hinterbühnen- und Werkstattbesichtigung und kleiner Plausch im Garten bei netten Getränken und hoffentlich perfektem Open-Air-Theater-Wetter!

Bitte melden Sie sich an! Entweder auf unserer Homepage oder aber unter
Telefon: 0174 8716603

Projektraum Galerie M
Marzahner Promenade 46,12679 Berlin; S7 Marzahn, Tram M6, M8, 16 Freizeitforum Marzahn, Bus 192; www.nki-berlin.de
 

offen: 10-18 Uhr
 

Die Neue Kunstinitiative präsentiert zum letzten Mal die Ausstellung MESSAGES mit anwesenden Künstlern:innen.

Schloss Biesdorf
Alt-Biesdorf 55, 12683 Berlin, Telefon 030 51656779-0; S5 Biesdorf, U5 Elsterwerdaer Platz, Bus 154 Schlosspark Biesdorf; www.schlossbiesdorf.de
 

ab 18 Uhr

Das Schloss Biesdorf lädt zum Ausklang des Tages zur Vernissage von zwei Ausstellungen

VERGOLDET | DORÉ
mit Arbeiten von: Antje Blumenstein, Olivia Berckemeyer, Ruth Campau, Luka Fineisen, Niklas Goldbach, Eckart Hahn, David Krippendorff, Claudia Kugler, Alicja Kwade, Via Lewandowsky, Michael Müller, Sebastian Neeb, Andrea Pichl, Johanna Reich, Stéphanie Saadé, Michael Sailstorfer, Karin Sander, Henrik Strömberg, Philip Topolovac, Panos Tsagaris, Frauke Wilken, Andrea Winkler, Clemens Wolf, He Xiangyu.

kuratiert von Harald Theiss

und

TONI MAU (1917-1981) - Grafik aus dem Museum Utopie und Alltag.

Schöne-Grafik-Atelier & Nachbarn
Winklerstr. 30, 12623 Berlin, Telefon 030 5675631; www.schoene-grafik.de
 

offen 12 - 18 Uhr

 

Buntes Fassaden- und Objektdesign, Popart 3-D Skulpturen, Illustration, Grafik
 

 

station urbaner kulturen / nGbK Hellersdorf
Auerbacher Ring 41 (Eingang Kastanienboulevard 1), 12619 Berlin; U5 Cottbusser Platz; https://ngbk.de/de/initiative-urbane-kulturen

offen 13 - 18 Uhr

Ausstellung »The Driving Factor« mit Touren, Symposium, Webseite

Im Fokus von The Driving Factor steht die Lithium-Ionen-Batterie. Ausgehend davon bewegt sich das Projekt zu einer kritischen Betrachtung des grünen Energiewende-Versprechens und spürt Strömungen, Versorgungsnetzen und Lieferketten nach. Mit u.a. einem Beitrag von Schüler*innen der Mozart Schule in Hellersdorf.

Mehr Info: www.ngbk.de/de/show/693/the-driving-factor

Studio 23
Daffinger Weg 23, 12623 Berlin, Telefon 0152 55754171; facebook: Studio23Berlin


offen 10 - 18 Uhr
 

Mit Arbeiten von Elena Kaludova und Marc Pospiech.

Marc Pospiech
Marc Pospiech hat sein MFA Studium in 2012 an der Muthesius-Kunsthochschule, Kiel absolviert. Seit dem ist er freischaffender Künstler und lebt und arbeitet in Berlin.
2017 übernimmt er die Leitung und die kuratierende Arbeit für die Neue Kunst Initiative Marzahn- Hellersdorf (NKI) und den Projektraum Galerie M, Berlin.

kontaktdon't want spam(at)marc-pospiech.de
http://www.marc-pospiech.de
 

Elena Kaludova
Nach ihrem Bachelor-Studium an der Nationalen Kunstakademie in Sofia, Bulgarien studierte Elena Kaludova weitere 4 Jahre an der Weißensee Kunsthochschule Berlin und absolvierte in 2015 ihr Studium als Meisterschülerin bei Prof. Thaddäus Hüppi.
Seit dem ist sie freischaffende Künstlerin, Projektkoordinatorin für den Projektraum Galerie M und Lehrkraft für künstlerische Tätigkeiten im Studio 23.

elenakaludovadon't want spam(at)yahoo.com
https://elenakaludova.wordpress.com/

Tiele-Winckler-Haus „Erntekranz“
zwischen Mylauer Weg 1 und Zentralem Platz Kastanienboulevard, 12627 Berlin, U5 "Cottbusser Platz" oder "Hellersdorf"

 

offen 11 – 18 Uhr

 

LÄUFT & ROLLT! Präsentationen zwischen Wohnheim „Erntekranz“ und Zentralem Platz auf dem Kastanienboulevard

Werkstatt Karpinski
Bruchsaler Straße 10, 12623 Berlin
 

offen 10 – 18 Uhr
 

Großes beginnt klein!  Probieren Sie es aus!
Falten, Wickeln, Sticken, Filzen, Zeichnen, Knüpfen, Schreiben, Formen, Schöpfen

Gartenküche geöffnet, Berliner Drehorgelmusik