KULTUR - Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf
Sie befinden sich hier:
Home :KUNST: OFFEN 

KUNST: OFFEN

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kunst und Kultur in Marzahn-Hellersdorf,
 

am Sonntag, den 12. Juni 2022,
 

ist es wieder soweit. Seit sieben Jahren, immer am zweiten Sonntag im Juni, laden unterschiedliche Kunsträume in Marzahn-Hellersdorf dazu ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zwischen 10 und 18 Uhr gilt es wieder, bei freiem Eintritt, die kreative Seite des Bezirkes zu entdecken.

Ob im grünen Siedlungsgebiet oder in der urbanen Großsiedlung, überall öffnen Künstler:innen und Galerien bereitwillig ihre Türen. 34 sind es in diesem Jahr. Es bietet sich an, mit dem Fahrrad von einem zum andern zu radeln, oder entlang der U- und S-Bahn neue Kunstorte zu entdecken: wie zum Beispiel das Atelier der Malerin Diana Achtzig (3) oder ElfesKunstGarden (14), beide in Biesdorf beheimatet und zum ersten Mal dabei. Auf dem Dorfanger von Marzahn beteiligt sich dieses Jahr auch das Bezirksmuseum (9) mit Ausstellungen zu zwei mit dem Bezirk verbundenen Künstlern, dem Komponisten Kurt Schwaen und dem Portraitzeichner Emil Stumpp.

Tradition haben dagegen solche Kunstorte wie Atelier und Garten Döring (6) in Mahlsdorf, wo es neben Bildender Kunst auch Musik und Geschriebenes zu entdecken gibt, ebenso bei „rbb“ Renate Bause-Bitterlich (5) inmitten des Hellersdorfer Neubaugebietes oder bei der Fotografin und Autorin Ingrid Gorr (19) nahe des Elsterwerdaer Platzes.

Kennen Sie das Kulturhochhaus Marzahn (23) mit seiner Pension „himmelhoch C.ehn“? Oder das Papiertheater an der Oppermann (27)? Was verbirgt sich hinter der „Golferia Berlin“ (12)? Und wussten Sie, dass der Karneval der Kulturen im Marzahner GSG Econo-Park seine Depots und Werkstätten (18) hat? Der Tag bietet viele Gelegenheiten, sich in bisher unbekanntes Terrain zu begeben und sich überraschen zu lassen. In offener Atmosphäre und oft bei einem selbstgebackenen Stück Kuchen kommt man leicht mit den Gastgeber:innen und den anderen Gästen ins Gespräch.

Wie immer können Sie sich auch selbst kreativ betätigen, wie z.B. in der Werkstatt Karpinski (34) in Mahlsdorf Süd, dem Bildungshaus am Kienberg (11) oder der Jugendkunstschule „Lin Jaldati“ (20). Auf dem zentralen Platz des Kastanienboulevards in Hellersdorf bieten dort ansässige Künstler:innen Mitmachaktionen an. Zum Abschluss – ab 18 Uhr – laden wir Sie herzlich zur Vernissage der zwei neuen Ausstellungen VERGOLDET | DORÉ und TONI MAU (1917-1981) ins Schloss Biesdorf (29) ein, um der Tag bei einem Glas Wein und guten Gesprächen ausklingen zu lassen. 

Wir freuen uns auf Sie.

 

Dr. Torsten Kühne
Bezirksstadtrat Schule, Sport, Weiterbildung, Kultur und Facility Management


Ihre Ansprechpartnerin für das Projekt im Fachbereich Kultur:
Carolina Winkler, Tel.: 030/90293-4132, FAX: 030/90293-4140
oder per Mail an:  kunst.offendon't want spam(at)web.de